GLS Treuhand in Bewegung

Die GLS Treuhand hat sich vor zwei Jahren auf den Weg einer gemeinsamen Transformation begeben. Auf Teamtagen, in Mitarbeiterversammlungen und in zahlreichen Arbeitsgruppen kristallisierten sich zwei besondere Entwicklungsstränge heraus: Die strukturelle und die kulturelle Transformation.

Strukturelle Transformation: Unter neuem Dach?

Für die strukturelle Transformation bildete sich die sogenannte Berggruppe. Woher rührt der Name?
Ach, ganz einfach. Weil wir uns Anfangs in den Räumen unseres Mitgliedes „Institut für Waldorfpädagogik Annener Berg“ getroffen haben…

Was sind die konkreten Ziele?
Im Kern geht es um das Verhältnis des Treuhänders GLS Treuhand e.V. zu seinen Treuhandstiftungen, den Zukunftsstiftungen. Diese sind in den letzten 20 Jahren zum Teil stark gewachsen, was einen Wechsel von „unselbständigen Stiftungen“, was sie heute sind, zu „selbstständigen Stiftungen“ nahelegt. Wie wollen wir in den neuen Formationen weiter zusammenarbeiten? Darum geht es im Kern.

Wie werden unterschiedlichen Ansichten und Interessen vereint?
Durch die Zusammensetzung der Berggruppe. Mit Zukunftsstiftungs-Geschäftsführenden, mit der Mitarbeitervertretung, aber auch mit Mitgliedern des Aufsichtsrats und Vorstands haben wir viele verschiedene Gesichtspunkte und gleichzeitig Verantwortungsträger*innen am Tisch vereint.

Was steht noch an?
Mit der Verselbstständigung der Zukunftsstiftung Entwicklung ab dem 1. Juli 2021 ist der erste Schritt gemacht. Hier arbeiten wir gerade an einem Kooperationsvertrag, um zunächst das zukünftige bilaterale Verhältnis zu fassen. Das ist jedoch nur der erste Schritt. Ab September werden wir die übergeordneten Strukturfragen, wie und ob wir ein institutionelles Dach über allem gründen wollen, angehen.

Kulturelle Transformation: Veränderung und Miteinander

Der Begriff „Transformation“ ist in aller Munde. Die Welt, in der wir leben, verändert sich rasant und die Menschheit steht vor Herausforderungen, die viele Bereiche des Lebens erfasst haben. Diese Welle der Veränderung macht auch vor der gemeinnützigen GLS Treuhand nicht halt. Wir merken, dass auch wir vor einem Wandel stehen, der die Kultur und Formen der Zusammenarbeit betrifft.

Vor zwei Jahren startete daher unter der Überschrift „kulturelle Transformation“ ein interner organisationsweiter Prozess. Nach vielen Überlegungen, Aussprachen und Ideen entstand ein Lenkungskreis, der bis heute aus interessierten Mitarbeiter*innen unterschiedlichster Abteilungen und Positionen besteht. Seitdem ist die GLS Treuhand auf dem Weg und wandelt auf den Spuren des international bekannten Frédéric Laloux, der in seinem Buch „Reinventing Organizations“ eine neue Art der Zusammenarbeit beschreibt. Es geht um Umverteilung von Macht, Selbstverantwortung, Agilität, Überwindung von Hierarchie, Suche nach Ganzheit, Selbstführung und dem sogenannten evolutionärem Sinn.

Gemeinsam lernen
Wir sind dabei zu lernen. Von eingeladenen Gästen aus Organisationen, durch das Lernen aus Erfolgen und Fehlern, über die zu sprechen es sich für die eigene Weiterentwicklung besonders lohnt. Und von den Kolleg*innen, die in internen Interviews über gute Praxis, Bedarfe, Wünsche und auch Ängste vor Veränderung berichteten. Wir müssen noch herausfinden, wie viel Transformationen wir wollen und brauchen und wie wir es dabei schaffen, alle mitzunehmen. Wir stehen noch am Anfang. Aber wir bewegen uns, wir werden weiterlaufen und wir freuen uns auf weitere spannende und lernreiche Erkenntnisse auf „unserem“ Weg!

Weitere Informationen

Zurück zum Jahresbericht 2020

Jahresbericht 2020

Anmeldung zum Newsletter

Werden Sie Teil unseres Netzwerks. Im Newsletter informieren wir aus unseren Handlungsfeldern und Stiftungen, berichten über geförderte Projekte, laden zu interessanten Veranstaltungen ein und fassen Neuigkeiten aus der Zivilgesellschaft zusammen. Melden Sie sich an!
Newsletter

In Freiheit gemeinsam gestalten

Schenken ist ein wunderbares Instrument, um gesellschaftliches Engagement zu stärken und unsere Zukunft positiv zu gestalten. Dafür helfen wir eine Kultur des Schenkens zu entwickeln, die individuelle Freiheit mit sinnvollem gesellschaftlichem Handeln verbindet.
Mehr über die GLS Treuhand erfahren