Handeln

In Freiheit gemeinsam gestalten! Unter diesem Gesichtspunkt wirkt die GLS Treuhand in ihren Handlungsfeldern und strebt nach einer offenen Zivilgesellschaft, in der sich jede*r frei entfalten kann. Gemeinsam verbreiten wir diese Idee von morgen mit einer Kultur des Schenkens.

Unsere Handlungsfelder

Stiften und Schenken

Schenken liegt uns am Herzen. Darum beraten und unterstützen wir zukünftige Stifter*innen. Von der ersten Orientierung über die Stiftungsgründung bis zur Nachlassmöglichkeit. Als Schenknetzwerk verbinden wir Sie mit gemeinnützigen Projekten.

Stiften, Schenken & Vererben

Fördern

Die GLS Treuhand fördert gemeinnützige, zukunftsweisende Vorhaben, die einen Beitrag zur Gestaltung der Gesellschaft und zu einem Wandel beitragen. Unser Leitfaden dafür sind die Grundwerte aus der Vereins-Satzung. Sie möchten gestalten? Wir unterstützen Sie gerne!

Förderbereich

Aktuelle Meldungen

Perspektiven in Corona-Zeiten: Zirkus meets Music

Vier Brüder und eine Leidenschaft für Suppe

Buchbesprechung: economists4future - Verantwortung übernehmen für eine bessere Welt

Veranstaltungseinladung: COVID 19 und der globale Süden

Rückblick: Geldgipfel Preview "Zukunft der Altersvorsorge"

EU-Agrar-Beschlüsse zementieren ruinösen Status Quo

Unsere Handlungsfelder

Themen- und Zukunftsstiftungen

Unsere Themen- und Zukunftsstiftungen unterstützen vielfältige soziale, ökologische und kulturelle Lern- und Entwicklungsfelder.

 

Dazu gehören:

Zukunftsstiftung Bildung

Zukunftsstiftung Entwicklung

Zukunftsstiftung Landwirtschaft

Zukunftsstiftung Mensch und Gesellschaft

Stiftung Neue Energie

GLS Bank Stiftung

Dachstiftung für individuelles Schenken

„Die Angst vor einer Zukunft, die wir fürchten, können wir nur überwinden durch Bilder einer Zukunft, die wir wollen."

 

Wilhelm Ernst Barkhoff, Mitinitiator der GLS Treuhand

Aktionsbereich Zivilgesellschaft

Im Aktionsbereich Zivilgesellschaft reagieren wir auf gesellschaftlicher Entwicklungen und Bedarfe einer aktiven Zivilgesellschaft. Besonders im Fokus stehen dabei die Themen Qualitätsjournalismus, Demokratieentwicklung und Menschenrechte sowie Bürgerenergie.