Der Aufsichtsrat der GLS Treuhand

Unser Aufsichtsrat besteht derzeit aus sieben Mitgliedern. Neue Mitglieder werden auf Vorschlag des Aufsichtsrats von der Mitgliederversammlung für drei Jahre gewählt. Der Aufsichtsrat bestellt die Mitglieder des Vorstands. Er bestimmt die Leitlinien, nach denen der Vorstand arbeitet. Einmal jährlich erstellt der Aufsichtsrat einen Bericht über die eigenen Tätigkeiten.

Die Gremien der GLS Treuhand im Überblick

Der Vorstand ist unser geschäftsführendes Organ und leitet die GLS Treuhand im Rahmen der vom Aufsichtsrat bestimmten Leitlinien. Die Vorstandstätigkeit teilen sich aktuell Nikolai Fuchs und Dr. Hermann Falk. Mehr erfahren

Der Aufsichtsrat bestellt die Mitglieder des Vorstands. Er bestimmt die Leitlinien, nach denen der Vorstand arbeitet. Einmal jährlich erstellt der Aufsichtsrat einen Bericht über die eigenen Tätigkeiten. Mitglieder des Aufsichtsrats

Aktuell hat die GLS Treuhand 297 Mitglieder. Vertreter*innen der gemeinnützigen Einrichtungen kommen einmal im Jahr zur Mitgliederversammlung zusammen, wo sie Beschlüsse fassen und die Möglichkeit haben, sich auszutauschen. Mehr erfahren

Ihr Kontakt

VORSTANDSSEKRETARIAT

Judith Kehrein


+49 (0)234 5797-5123

judith.kehrein@gls-treuhand.de
 

Die Mitglieder

Claudine Nierth

Sprecherin des Aufsichtsrates

Claudine Nierth ist Bundesvorstandssprecherin von Mehr Demokratie e.V. Sie setzt sich seit Jahren für direkte Demokratie und Bürgerbeteiligung ein. Mit Mehr Demokratie initiierte sie mehrere Volksbegehren sowie die ersten beiden losbasierten Bürgerräte auf der Bundesebene.  Sie ist Politaktivistin und Künstlerin und nutzt ihre Erfahrungen aus Studium und Bühne für die künstlerische Gestaltung sozialer Prozesse in Unternehmen und Institutionen. 2018 erhielt Claudine Nierth für Ihr Engagement von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier das Bundesverdienstkreuz.

Claudine Nierth ist seit 2015 im Aufsichtsrat der GLS Treuhand.

Inara Dzelzkalns

…Jahrgang 1961, seit 2017 Schulleiterin der Grundschule „Bergmühlenschule“ in Essen-Nord mit circa 200 Schüler*innen. Zuvor von 1994 – 2017 zunächst Lehrerin, dann Konrektorin und später Leiterin der Essener Gemeinschaftsgrundschule Im Steeler Rott.

Von 1991 – 1994 war sie Klassenlehrerin an der Gemeinschaftsgrundschule Im Hörster Feld. Viele Projekte, unter anderem für seelisch instabile Kinder, für mehr Bewegung und für MINT-Kompetenzen, hat sie als Lehrerin und Rektorin während ihrer Laufbahn initiiert und, teils in Kooperation mit anderen Organisationen und staatlichen Stellen, umgesetzt.

Von 1988 – 1991 Leiterin der Geschäftsstelle des Westdeutschen Hockey Verbandes in Duisburg. Als erste hauptamtliche Geschäftsstellenleiterin war sie verantwortlich für die Führung der Geschäftsstelle, Mitgliederverwaltung, Jugendspielverkehr, Mitorganisation von Lehrgangsmaßnahmen und Verbandssitzungen und für Veröffentlichungen.

Ignaz Anderson

Stellv. Sprecher des Aufsichtsrates

Geboren 1957, verheiratet, zwei Töchter, wohnt in Den Haag (NL).

War 25 Jahre in der Waldorfschule Den Haag in verschiedenen Funktionen tätig. Außerdem aktiv in verschiedenen verwaltungstechnischen Funktionen innerhalb der Anthroposophischen Gesellschaft und Bewegung.

Zwischen 2004 - 2020 war er Direktor der Iona Stiftung in Amsterdam. Jetzt ist er freistehender Berater für Philanthropie und tätig in verschiedenen Vorständen und Aufsichtsräten.

Ignaz Anderson ist seit 2008 im Aufsichtsrat der GLS Treuhand.

Rainer Kaltenecker

…Jahrgang 1969, lebt mit Partnerin und drei Kindern auf dem Waldgut Bodenstein in der Nähe von Regensburg, wo er gerade eine neue Nachbarschaft entwickelt, in der zeitgemäße Formen von Wohnen und Arbeiten entstehen sollen.

Davor baute er einen internationalen Fachverlag in Bonn und Boston in den Bereichen IT, SAP und Gestaltung auf. In der Zeit intensive Auseinandersetzung in den Bereichen Führung, Kulturentwicklung von Unternehmen sowie Prozess- und Strukturdesign für Co-kreative Entscheidungs- und Bewusstseinsbildung. Begleitet auch heute noch Menschen und Projekte bei der Suche nach einem neuen Wir, in dem sich die eigene Individualität entfalten darf.

Die letzten Jahre lebte er in der Gemeinschaft Tempelhof, wo er drei Jahre im Vorstand der Genossenschaft die betrieblichen Strukturen, die Finanzen und die Personalentwicklung verantwortet hat.

 

Lars Pehrson

...seit 1998 bis heute ist er Geschäftsführer der gemeinnützigen Merkur Fonden (Stiftung), die Mitglied in der GLS Treuhand ist. Lars Pehrson engagierte sich jahrzehntelang bis heute auch auf internationaler Ebene für eine alternative Wirtschaftsweise.

Seinen Studienabschluss machte er 1984 an der Aalborg Academy of Music als Flötist; vor seiner Bankzeit arbeitete er unter anderem in einer genossenschaftlichen Naturkostladen und war bei der Gründung einer bio Bäckerei mitwirkend.

Er erhielt 2013 den Demokratie-Preis in Erinnerung an den dänischen Autor Ebbe Klovedal Reich.

Dr. med Susanne Schultz-Hector

Nach Abschluss des Medizinstudiums und der Promotion arbeitete Susanne Schultz-Hector in München und Boston an der Erforschung von Strahlenwirkungen auf Herz. 1994 habilitierte sie an der LMU München im Fach Strahlenbiologie und wechselte danach ins Forschungsmanagement.

Die Rolle von Stiftungen in der Wissenschaft und die Frage, wie komplexe, evidenzbasierte medizinische bzw. wissenschaftliche Informationen für Menschen zu ihrem bestmöglichen Nutzen bereitgestellt werden können, gehören zu ihren Schwerpunktthemen. So war Susanne Schultz-Hector von 2008 bis 2016 Mitglied des Vorstandes der Else Kröner-Fresenius-Stiftung, die als gemeinnützige Stiftung seit 1983 der Förderung medizinischer Forschung gewidmet ist.

Susanne Schultz-Hector lebt in Süddeutschland. Sie hat zahlreiche Publikationen veröffentlicht und ist ehrenamtlich aktiv.

Dr. med. Susanne Schultz-Hector ist seit Juni 2017 Mitglied im Aufsichtsrat der GLS Treuhand.

Johanna Keller-Poblotzki (Mandat derzeit ruhend)

Geboren 1970, verheiratet, drei Kinder, lebt in Ammersbek.

Nach dem Studium in Freiburg Tätigkeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Deutschen Bundestag, anschließend Referendariat in Köln.

Johanna Keller ist seit 2001 selbstständige Rechtsanwältin. Zu ihren dauerhaft beratenen Mandanten gehören u.a. der Bund der Freien Waldorfschulen, freie Hochschulen, Kindergärten und Schulen sowie andere gemeinnützige Einrichtungen. Frau Keller ist Vorstandsmitglied im European Forum for Freedom in Education (effe).

Johanna Keller ist seit 2008 im Aufsichtsrat der GLS Treuhand.