Pressemitteilung: Für eine andere Wirtschaft: Bäckerei investiert Gewinn in Gemeinwohl

Bochum, 03.07.2020. Wo fängt Verantwortung an, wo hört Gewinn auf? Keine Frage für den Inhaber der Bäckerei „BioKaiser“ aus Mainz. Denn Gemeinsinn und wirtschaftlicher Erfolg sollen für ihn und seine 300 Mitarbeiter*innen im Einklang stehen. Werte, die auch der gemeinnützige Verein GLS Treuhand vertritt – er beteiligt sich jetzt als Mitgesellschafter an dem großen Mittelständler.

Damit will die GLS Treuhand das ethische und soziale Fundament des Unternehmens sichern helfen. Auch die rund 300 Mitarbeiter*innen bei Kaiser. Die Vollkornbäckerei GmbH („BioKaiser“) haben damit eine verlässliche wirtschaftliche Zukunft.

Mit einem Drittel der Stimmrechte garantiert die GLS Treuhand als gemeinwohlorientierter Investor, dass BioKaiser dauerhaft seinen Wurzeln treu bleiben wird.

„Mit Brot, Brötchen, Kuchen, Quiches schaffen wir jeden Tag ein kleines Stückchen positive Veränderung für Menschen und die Gesellschaft“ so der geschäftsführende Gesellschafter Volker Schmidt-Sköries.

„Wir haben uns in festen Leitlinien auf die betriebswirtschaftlich und ethisch notwendigen Eckpunkte der Unternehmensführung verständigt“, so Hermann Falk, Vorstand der GLS Treuhand. „Wir bilden den gemeinnützigen Anker, da diese Leitlinien in Zukunft nur noch einvernehmlich von allen Gesellschaftern verändert werden können“.

Zudem ist vereinbart: BioKaiser bleibt seiner Linie treu, in guten Jahren Mitarbeiter*innen und Getreidebauern am wirtschaftlichen Erfolg zu beteiligen. Was danach als ausschüttungsfähiger Gewinn zur Verfügung steht, geht zu einem Drittel in die sozialen, ökologischen und anderen gemeinnützigen Projekte der GLS Treuhand.

Volker Schmidt Sköries: „Themen wie Bäcker-Internationale, Fragen der Klima-Resilienz, Saatgutentwicklung sowie die Strukturierung von Zero-Waste-Produkten und Stakeholder Verteilung werden wir im Gesellschafterkreis nun auch mit der GLS Treuhand gemeinsam konkretisieren.“

Als Gesellschafter ausgeschieden sind Jürgen Leichtfuß und Rita Sköries-Schmiedel, die maßgeblich die Produktqualität und den Vertriebserfolg bewirkt haben und dem Unternehmen weiterhin verbunden bleiben.

Über den GLS Treuhand e.V.
Die GLS Treuhand fördert mit Ideen und Geld gemeinnützige Vorhaben für eine aktive, demokratische und offene Bürgergesellschaft. Sie unterstützt mit ihren Stiftungen soziale, ökologische und kulturelle Lern- und Entwicklungsfelder. Daneben verwaltet und berät sie unselbständige und selbständige Stiftungen. Durch Spenden, Schenkungen und Erbschaften förderte sie 2018 mit ihren zahlreichen Partner*innen mehr als 800 Projekte mit über 13 Millionen Euro.

Über Kaiser. Die Vollkornbäckerei GmbH („BioKaiser“)
Kaiser wurde 1976 als Alternativ-Bäckerei gegründet, um einen Gegenentwurf zu den großen Konzernen darzustellen. Als Bio-Pionier arbeitete Kaiser schon früh mit den Landwirten der Umgebung zusammen, um eine ökologische und nachhaltige Landwirtschaft zu stärken. Seit 1999 ist Kaiser Teil des Bioland-Verbandes und seit 2019 wird das Bio-Getreide von der Erzeugergemeinschaft Kornbauern bezogen. Die Unternehmenskultur bei Kaiser ist geprägt von Wertschöpfung, Sinnerleben und Qualitätsbewusstsein. Es gab seit Anbeginn eine Dynamik zwischen ethischen und sozialen Ideen, den Produkten und der jeweiligen Unternehmensstruktur und Form. Die Backwaren werden täglich frisch mit viel Liebe, Zeit und Hingabe gebacken. Bei Kaiser ist Brot ein Kulturgut!

Ihr Kontakt

LEITUNG KOMMUNIKATION

Sven Focken-Kremer


+49 (0)234 5797-5352
sven.focken-kremer@gls-treuhand.de