Workshop "Zukunft der Altersvorsorge"

Einladung zum 2. Workshop "Zukunftsrat" am 3. November 2020

Die digital Workshop-Reihe "Zukunftsrat" geht in eine zweite Runde! Nachdem die Idee eines "Zukunfts- oder Krisenrates" im Rahmen der Preview auf den Geldgipfel 2021 im Juni bereits einleitend diskutiert wurde, geht es am

Dienstag, 3. November 2020
von 16 Uhr bis 18.30 Uhr 
in einer ZOOM-Video-Konferenz

themenorientiert und wie gewohnt digital weiter.

 

So wird der zweite Workshop ein Schlaglicht auf das vieldiskutierte Thema der Altersvorsorge werfen. Die Probleme sind bekannt: Demographischer Wandel vs. Umlagefinanzierung, Rückstellungslücken bei Beamtenpensionen, Unsicherheiten auf dem Kapitalmarkt bei privaten Altersvorsorgemodellen usw. Unsere Fragen lauten: Können wir ein Fass ohne Boden in eine ökologisch und sozial nachhaltige Form der Altersvorsorge verwandeln? Was wären Kernpunkte eines solchen Wandels? Welche Hebelpunkte haben wir auf der privaten und politischen Ebene?

Der Workshop bietet einen Überblick über den Status quo und wird die private und die gesellschaftliche Ebene betrachten sowie die einmalige Chance ergreifen, einen Überraschungsgast aus dem Jahr 2048 über die Altersvorsoge der Zukunft zu befragen.

Angesprochen sind alle am Thema interessierten Menschen, die Lust verspüren, über das Thema Altersvorsorge utopisch nachzudenken. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Anmeldung zur Online-Video-Konferenz wird in Kürze hier veröffentlicht. 

Programm

  • Ab 16.00 Uhr
    Digitaler Einlass
  • 16.30 Uhr  
    Eröffnung
  • 16.40 Uhr
    Start Workshop "Zukunftsrat" mit Anna Reisch, Verena Emme und Max Kretschmer (alle Netzwerk Plurale Ökonomik), Katharina Beck (Bündnis 90/Die Grünen) und den Gästen: Dr. Andreas Dimmelmeier, Lino Zeddies (selbstständiger Aktivist für gesellschaftlichen Wandel) 
  • 18.20 Uhr
    Abschlussrunde
  • 18.30 Uhr
    Ende der Veranstaltung

Geldgipfel 2021 - jetzt vormerken!

Diese Workshopreihe dient der thematischen Vorbereitung des Geldgipfels 2021 "Respekt oder Rendite". Der vierte Geldgipfel der GLS Treuhand soll den Konferenzgästen erneut die Gelegenheit bieten, progressive Geld- und Finanzideen lebhaft, partizipativ und fachkundig zu vertiefen. Im Mittelpunkt steht das Leitbild des verantwortungsbewussten Menschen: Er schätzt die Freiheiten des Wirtschaftsbürgers, lebt aber die Werte von sozialer Gerechtigkeit und ökologischer Notwendigkeit. 

Veranstaltungsort des Geldgipfels 2021 ist vom 30. April bis 1. Mai die Kalkscheune in Berlin-Mitte, Johannisstraße 2, 10117 Berlin.

Mehr Informationen

Der Geldgipfel 2021 wird von der GLS Treuhand in Kooperation mit der GLS Bank Stiftung und der GLS Bank veranstaltet. 

Ihr Kontakt

STELLV. LEITERIN KOMMUNIKATION

Meike Bürvenich


+49 (0)234 5797-5350
meike.buervenich@gls-treuhand.de

Rückblick auf 2. Workshop und Ankündigungen für 2021

Video-Mitschnitte vom 2. Workshop "Zukunft der Altersvorsorge" gibt es in Kürze hier.

Bitte merken Sie sich jetzt schon zwei weitere Workshop-Termine vor:

Am 20. Januar 2021 zum Thema Sustainable Finance und am 17. März 2021 zum Thema Game Change

Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten geben wir hier rechtzeitig bekannt.

 

 

Weitere aktuelle Meldungen

Perspektiven in Corona-Zeiten: Zirkus meets Music

Vier Brüder und eine Leidenschaft für Suppe

Buchbesprechung: economists4future - Verantwortung übernehmen für eine bessere Welt