Gemeinwohl-Ökonomie: Einladung zum Vortrag am 10. September, Bochum

Eine Wirtschaft, die ihrer sozialen und ökologischen Verantwortung nachkommt und dennoch unternehmerischen Erfolg ermöglicht, ist angesichts globaler Herausforderungen eine Notwendigkeit. Aber: Gibt es es eine Alternative zu Kapitalismus und Planwirtschaft? Ja, wie das Beispiel der erfolgreichen Bäckerei Kaiser aus Mainz beweist. Der international bekannte Experte für Gemeinwohl-Ökonomie, Christian Felber, erklärt an diesem Beispiel, warum Gemeinwohl-Ökonomie ein Wirtschaftsmodell der Zukunft sein kann.

Bei der Vollkornbäckerei GmbH ("Bio-Kaiser") stehen wirtschaftlicher Erfolg und Gemeinsinn im Einklang miteinander. Der Erfolg des Mittelständlers, der 300 Mitarbeiter*innen beschäftigt, gibt ihm Recht. Er zeigt, dass Wirtschaft den Menschen und der Gesellschaft dienen kann, wenn Gewinn nur noch Mittel, aber nicht mehr Zweck der unternehmerischen Tätigkeit ist. Die GLS Treuhand ist Mitgesellschafterin bei "Bio-Kaiser" und hilft mit, das ethische und soziale Fundament des Unternehmens für die Zukunft zu sichern (Meldung vom 3.07.2020):

Wir laden Sie herzlich zu unserer Vortrags- und Diskussionsveranstaltung "Gemeinwohl-Ökonomie - ein Wirtschaftsmodell der Zukunft" ein:

Am 10. September 2020, von 20.15 Uhr bis 22.30 Uhr, im Metropolis-Kino (Hauptbahnhof Bochum)

Als Referent*innen mit dabei sind Christian Felber (Foto li.), Buchautor, Hochschullehrer und Initiator der „Gemeinwohl-Ökonomie“, Volker Schmidt-Sköries, geschäftsführender Gesellschafter, und Vicki Marshall vom Bochumer Unternehmerverband (BNI). Volker Schmidt-Sköries wird in seinem Vortrag den Weg, die Motive, Schwierigkeiten und die Kosten der Großbäckerei BioKaiser in ihrer Entwicklung einer Gemeinwohlbilanz skizzieren. Vicki Marschall, Bochumer Unternehmerverband (BNI) wird mit ihrem Kommentar die Diskussion mit dem Publikum einleiten.

 

Foto-Rechte: Robert Gortana

Die Veranstaltung wird ausgerichtet von der ev. Stadtakademie in Kooperation mit der GLS Treuhand.
Der Eintritt ist an der Abendkasse zu entrichten. Eine Voranmeldung ist nicht nötig. Weitere Informationen erhalten Sie hier. Bitte schauen Sie vor der Veranstaltung unter www.stadtakademie.de nach, ob es durch Corona bedingte Änderungen im Ablauf der Veranstaltung gibt. Den Corona-Schutz-Vorschriften wird selbstverständlich Folge geleistet.

Wir freuen uns, Sie am 10. September zu treffen!

Ihr Kontakt

STELLV. LEITERIN KOMMUNIKATION

Meike Bürvenich


+49 (0)234 5797-5350
meike.buervenich@gls-treuhand.de

 

Weitere Aktuelles-Meldungen

#KeinGradWeiter - Unterstützung für Klimastreik am 25.09.2020

Jahresbericht 2019: Experimente wagen – im (Geld-) Kreislauf wirken

ISB Summer School startet online